Mit Yoga beginnen

yoga„Pfff, Yoga? Langweilig, esotherisch, bringt nichts. Ich mache ja schon immer brav meine Dehnungsübungen nach dem Workout…“ das waren noch vor 2 Jahren meine Gedanken zu Yoga. Damals dachte ich, dass mein Körper möglichst viel Bewegung, Anstrengung und große Bewegungen nach einem stressigen Arbeitstag braucht. Nur so könnte ich einen Ausgleich zum vielen Sitzen schaffen. Pilates reichte mir schon als Training für die Tiefenmuskulatur und war zumindest etwas anstrengend. Doch die Verspannungen in meinem Schulter- und Nackenbereich und auch die innere Unruhe, Müdigkeit wurden auch durch noch so viel Training im Fitnessstudio (Cardio-Geräte, Krafttraining, Pilates und Powerplate) nicht besser. Nach und nach merkte ich auch, dass immer mehr Übungen in Pilates ähnlich Yoga waren und als eines Tages die Pilates-Trainerin kurzfristig ausfiel, zwang uns der Ersatztrainer zu einer langweiligen, esotherischen Yogastunde … von wegen! Es war eine der anstrengendsten aber gleichzeitig für meine innere Balance harmonischsten Kursstunden, die ich je erlebt habe. Daraufhin habe ich einige verschiedene Yoga-Lehrer in meinem Studio ausprobiert und ich kann nur unterstreichen, wie abhängig der Yoga-Stil vom Lehrer ist!!! Denn diesen ganzen Räuchstäbchen- Ohhmmmm-Kramm brauch ich wirklich nicht.

Mittlerweile kann ich mir mein Leben nicht mehr ohne Yoga vorstellen. Ich bin stärker, besser gedehnt und beweglicher als je zuvor und spüre genau, wann wo etwas in meinem Körper zwickt.

Für alle, die nun motiviert sind, selbst Erfahrungen mit Yoga zu sammeln, kann ich nur wärmstens „Strala Yoga“ von Tara Stiles empfehlen! Have Fun!

Advertisements

2 Gedanken zu „Mit Yoga beginnen

  1. Ines Kommentar kann ich nur unterstreichen. Ich bin bereits 68 Jahre(jung;!:) und bin seit 8 Jahren glückliche Yogini! Es macht Körper , Geist und Seele gesund und frei!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s